Die fünf Schlüssel zum Erfolg Ihres Alleinarbeiterschutz-Projekts

Jedes Alleinarbeiterschut-Projekt , aber die Erfahrung zeigt, dass erfolgreiche Unternehmen sich besonders auf fünf wesentliche Punkte konzentriert haben, die von der Technologie bis zum Projektmanagement reichen.

Einbeziehung der Mitarbeiter in alle Phasen des Projekts.

Die Einbeziehung einiger zukünftiger Nutzer, “Alleinarbeiter”, von Anfang an in das Projekt bringt praktische Einblicke in die tägliche Nutzung der Lösung für Alleinarbeiter und trägt gleichzeitig stark zur Akzeptanz der gewählten Lösung bei.

Wenn Feldtests durchgeführt werden, um ein oder mehrere von vornherein ausgewählte Geräte konkret zu bewerten, ist ihre Meinung entscheidend für die Zuverlässigkeit und Benutzerfreundlichkeit. Später, in der Einführungsphase, geben die Mitarbeiter schnell ein Feedback, das es ermöglicht, letzte Anpassungen vorzunehmen, insbesondere in Bezug auf die Art und Weise, wie die Lösung für den Schutz isolierter Arbeiter (Verfahren) an bestimmten Standorten oder in bestimmten Situationen eingesetzt werden kann.

Ein umfassender Ansatz für den Schutz von Alleinarbeitern

Eine DATI PTI-Lösung gewährleistet die Sicherheit der Mitarbeiter unter allen Umständen. Häufig sind jedoch einige Situationen schwieriger zu handhaben, z. B. Aktivitäten an einem besonders komplexen Standort (Geolokalisierung) oder das Fehlen eines GSM-Netzes.

Oft ist es besser, das Projekt nicht für einige spezielle Fälle technologisch komplexer zu gestalten. Daher ist eine einfache und leistungsfähige Lösung vorzuziehen, die durch organisatorische Maßnahmen oder spezifische Verfahren ergänzt wird.

Testen Sie nach klar definierten Kriterien.

Erfahrungsgemäß werden Feldtests oft am letzten Tag des gewählten Zeitraums vor den Büros des Unternehmens oder dem Parkplatz des letzten Kunden durchgeführt. Unter diesen Bedingungen ist jede Lösung zum Schutz von Alleinarbeitern sehr leistungsfähig! Sie müssen dann nur noch die Anwendung für Alleinarbeiter auswählen, die “am besten gefällt”.

Es ist daher sinnvoll, vorab Testszenarien mit repräsentativen, abwechslungsreichen und mehrtägigen Situationen zu definieren. Zu testende Punkte: einfache Bedienung und Ergonomie, Zuverlässigkeit der Warngeräte (Stresstest), genaue Geolokalisierung, Umgang mit Fehlalarmen, Zuverlässigkeit der Alarmübertragung, funktionale Redundanzen, Batterielaufzeit.

Implementieren Sie eine Komplettlösung von der Warnung bis zur Entsendung von Rettungskräften.

Die Technologie ist nur die Hälfte der Lösung. Die Frage der Organisation des Rettungsdienstes, die eine gesetzliche Verpflichtung des Arbeitgebers darstellt, ist ebenso wichtig und tritt bei den Überlegungen oft in den Hintergrund.

Eine wirksame Notfallreaktion stützt sich auf Personen, die im Umgang mit Alarmmeldungen geschult sind und die Anwendungen (insbesondere zur Geolokalisierung des gefährdeten Mitarbeiters) und die spezifischen Verfahren beherrschen. Eine der strukturierendsten Fragen des Projekts ist daher, wer die Alarmmeldungen erhalten soll, Mitarbeiter, die von der 24-Stunden-Hotline angerufen werden.

Nutzen Sie die neuesten Technologien

Würden Sie Ihre Mitarbeiter mit Mobiltelefonen ausstatten, die 2014 auf den Markt gekommen sind? Das ist jedoch das Paradoxon dieses Marktes, auf dem man einige Telefone oder Geräte für Alleinarbeiter findet, die seit Jahren unverändert geblieben sind.

In einer Hightech-Umgebung entwickeln sich Komponenten und Betriebssysteme schnell weiter, mit mehr Speicher, mehr Geschwindigkeit, mehr Präzision und in der Regel sinkenden Preisen. Die Wahl der neuesten Technologien ist ein wichtiger Faktor für den Erfolg eines Projekts zum Schutz von Alleinarbeitern.

Facebook
Telegram
WhatsApp
Twitter
LinkedIn
Pinterest

Table des matières

Kategorien